Logo
Mond
 

Ein Figurentheater-Festival in Appenzell!

Ein schöner, alter Klostergarten – und schon zum vierten Mal regt sich wieder geheimnisvolles Leben darin! Zum Auftakt werden die lebensgrossen Figuren „Erna & Mathilde“, eine naive Schwarzwälderin und eine freche Berlinerin mit ihrer „kompetenten“ Sichtweise das Appenzeller- Figurentheaterfestival eröffnen.

Im Figurentheaterzelt, welches mitten im romantischen Garten steht, dürfen wir die Kuscheltiere durch die Höhepunkte und Abgründe menschlicher und tierischer Gefühle begleiten. Einmal lernen alle von der kleinen Hexe zaubern, damit wir anschliessend von Hans ins Figurentheaterglück geführt werden. Dabei treiben wir ruhig an der Eisscholle vom kleinen Eisbären vorbei und winken dem frechen Rumpelstilzchen zu, welches uns nur so viel verrät, dass es sicher auf dem Festivalgelände spielen wird. Hin und nochmals hin werden die Erwachsenen vom Kabarett „Zum Ewigen Spisser“ sein. Sie werden im Panoptikum der Untiefen und Sehnsüchte versinken.... Zudem wird das Publikum mit einem Hühnerdieb, einer besonders schlauen Mutter und einem buckliges Männlein sieben kleine Wunder erleben!!

Drei Tage lang wird der Klostergarten belebet. Acht Aufführungen, nachmittags für Familien und abends zwei Vorführungen für Erwachsene. Um sich von der Aufregung zu erholen, gibt's zu trinken, zudem Klostersuppe und andere Leckereien…

Also, nehmen Sie ihre Kinder an die Hand und kommen Sie, vom Freitag, 1. September bis zum Sonntag, 3. September in den Klostergarten, Hauptgasse, in Appenzell!

Und wenn Sie es kaum erwarten können, dann lassen Sie sich schon am Donnerstagabend, den 31August in den Bären Gonten entführen. Dort können Sie bereits zum Auftakt ein Figurentheaterspiel mit einem kulinarischen 3- Gang Menu geniessen.

Facebook